Welches Laufen ist effektiver zum Abnehmen?

Jeder Abnehmwillige hat sich schon mal die Frage gestellt, wie er Laufen soll, um schneller das überschüssige Fett zu verlieren. Das Thema wird in den Medien immer sehr kontrovers diskutiert. Die einen behaupten, dass das langsame Laufen zum Abnehmen das Maß aller Dinge ist. Andere schwören aber neuerdings auf das HIIT Training (High Intensity Intervall Training, Hochintensives Intervalltraining).

Während beim langsamen Laufen (50 Prozent der maximalen Herzfrequenz HFmax) ca. 90 Prozent der verbrauchten Kalorien Fettkalorien sind, sind es beim schnelleren Laufen (75% von HFmax) nur noch 60 Prozent. Andererseits verbraucht man beim langsamen Laufen aber nur ca. 7 Kalorien pro Minute. Beim schnelleren Laufen sind es aber ganze 14 Kalorien pro Minute. Daraus ergeben sich 6,3 (langsames Laufen) gegenüber 8,4 (schnelleres Laufen) Fettkalorien pro Minuten. Desweiteren stellt man noch Stunden nach intensiven Belastungen eine erhöhte Ruhestoffwechselrate (Nachbrenneffekt) fest. Damit begründen die HIIT Verfechter die Überlegenheit des Intervalltrainings gegenüber einem langsamen Dauerlauf.

Aber: Dauert ein gewöhnliches HIIT Training im Durchschnitt nur ca. 30 Minuten, geht man bei einem langen, langsamen Dauerlauf von mindestens 90 Minuten aus. Und selbst wenn man nur 60 Minuten in einem langsamen Tempo absolviert, wird man immer noch deutlich mehr Fettkalorien verbrannt haben. Da hilft dem HIIT Training auch der Nachbrenneffekt nichts.

Ein anderer Aspekt, der von den HIIT Befürwortern gerne übersehen wird, ist die höhere Belastung des Intervalltrainings auf den Bewegungsapparat. Es kommt nämlich nicht von ungefähr, dass man nach einem HIIT Training mindestens einen Tag pausieren soll, während man das langsame Laufen im regenerativen Bereich problemlos auch jeden Tag absolvieren kann.

Fazit: Somit bietet sich das HIIT Training zum Abnehmen in meinen Augen höchsten solchen Menschen an, die sowieso immer nur ganz wenig Zeit haben (z. B. Topmanager). Alle anderen werden mit regelmäßigen langsamen Laufeinheiten (ideal sind 4 Laufeinheiten pro Woche) deutlich schneller das Fett verlieren. Gegen ein gelegentliches HIIT Training ist aber natürlich nichts einzuwenden.